Jugend | CD-Aufnahme Teil 4

Jugendkapelle: Im Endspurt auf die CD-Aufnahmen

Das Ziel, nämlich die Einspielung einer CD, fordert und bündelt nun alle Kräfte. Was für ein gemeinsames Spiel benötigt wird, bedarf der Vorbereitung durch jeden einzelnen. Das Üben zuhause erfährt hierbei wieder eine starke Bedeutung, denn die Sicherheit, die im Zusammenspiel mit anderen benötigt wird, kann nicht nur bei den wöchentlichen Proben erreicht werden. Die Vorbereitung der Solisten macht das Zusammenspiel kleinerer Gruppen notwendig, bei dem immer wieder verschiedenen Ideen ausprobiert und diskutiert werden können. Auf diese Art und Weise legt sich derzeit ein unsichtbares Netz über die Akteure, das alle auf besondere Art und Weise nochmals miteinander verbindet.

Günther Mohr, der Dirigent, ist in diesen Tagen besonders gefordert: Es gilt nicht nur die Musikerinnen und Musiker musikalisch zu begleiten. Die Vorbereitung auf die CD ist auch eine erzieherische Aufgabe, bei der es darum geht, jungen Menschen mit verschiedenen musikalischen und persönlichen Voraussetzungen zu einer gemeinsamen Leistung zusammenzuführen. Dabei wird er von Wolfgang Arnold, dem Jugendleiter des Musikvereins unterstützt, der ihm in allen organisatorischen Dingen den Rücken frei hält und der seinerseits selbst auf die Mithilfe der Aktiven des Vereins vertrauen kann. Musikalisch erhält Günther Mohr derzeit auch von Gregory Riffel, dem Schlagzeuglehrer des Vereins, Unterstützung. Herr Riffel hat zusätzliche Schlagzeugnoten für die Perkussionisten geschrieben und nimmt derzeit zum Teil selbst an den Proben am Freitag teil. Er kann so gezielt auf die Rhythmusgruppe der Jugendkapelle einwirken. Die Mitglieder des Musikvereins sind voller Erwartung, wie es den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Jugendkapelle gelingen wird, ihr Vorhaben weiter umzusetzen. Wir werden darüber berichten.

M. Rösch